Fledermäuse brauchen Freunde

„Fledermäuse fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren.“ Christopher Paton hat seine Diplomarbeit über Fledermäuse und Windkraftgeschrieben und leitet den Arbeitskreis Fledermausschutz des

NABU Heidelberg. Für den NABU Walldorf-Sandhausen hielt er kürzlich einen Vortrag im Pfälzer Hof in Walldorf.

Mehr

Anpacken im NABU Garten

Der Frühling kommt und im NABU-Garten gibt es wieder viel zu tun. Ab März treffen sich unsere Aktiven hier wieder jeden ersten Samstag im Monat und freuen sich über helfende Hände. 

Der Naturgarten befindet sich in der Nähe des Flugplatzes

in Walldorf. Ausgeschildert ist das Tom-Tatze-Tierheim. Weiter geht es über den Hardtbach und dann links zum Garten.

Wildbienen- und Insekten-Projekt der NAJU

Bei strahlendem Sonnenschein im April stand die diesjährige Pflege unseres „Lebensturms“ auf dem Programm. Auf dem  Grundstück von Herrn Baumann, der 2015 Initiator des Projektes war, arbeiteten elf Kinder der NAJU am und um das riesige Wildbienen-

und Insektenhotel.

Mehr


 

NAJU Kids

Achtung Terminänderung: 12.05. (statt 05.05.)

Weitere Infos siehe Rubrik NAJU

 


Pestizidfrei aus der Region

 

Der Pestizidbericht des NABU liefert die Datengrundlage für das Ziel einer Halbierung des Pestizideinsatzes bis 2025 und für die vom Land im Rahmen des „Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt“ angekündigte Pestizidreduktionsstrategie. „Wir widerlegen damit den angeblichen Mangel an Daten und Fakten zum Pestizideinsatz im Land“, sagt der NABU-Landesvorsitzende Johannes Enssle.

 

Zu den zehn Maßnahmen, die der NABU der Landesregierung vorschlägt, gehört, dass nach dem Vorbild Frankreichs auch hierzulande der Einsatz in Gärten, Parks und andernorts verboten werden könnte. Besonders in schützenswerten Gebieten wie FFH-Lebensräumen und Wasserschutzgebieten könne die Landesregierung nach § 22 des Pflanzenschutzgesetzes schon heute den Gifteinsatz einschränken und den Umstieg auf Ökolandbau stärker fördern.
Staatliche Fördergelder aus dem FAKT-Programm müssten in effektive Maßnahmen zur naturschonenden Landwirtschaft umgeleitet werden.

 

Die unabhängige Beratung soll ausgebaut werden, denn allein durch verbesserte Beratung lasse sich der Pestizideinsatz bereits um ein Fünftel reduzieren. Bevor Pestizide zum Einsatz kommen, müssten zuerst alle naturschonenden Pflanzenschutzmethoden ausgeschöpft werden. Viele Landwirtinnen und Landwirte zeigten bereits wie es funktioniert.
Mit einer Erhöhung des Flächenanteils des Ökolandbaus auf 30 Prozent würde der Südwesten die seit Jahren wachsende Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln selbst decken können.

 

Nicht zuletzt sollte das Land pestizidfreien Anbau – ob konventionell oder „Bio“ – noch stärker bei der Vermarktung unterstützen.

Willkommen beim NABU Walldorf Sandhausen

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Im Bereich der Nabu Ortsgruppe Walldorf-Sandhausen liegt nicht nur die Sandhäuser Düne mit ihrer artenreichen Flora und Fauna seltener Dünenspezialisten. Wir haben mit den Walldorfer Wiesen auch Reste ehemaliger Feuchtwiesen, mit der Schwetzinger Hardt ein Waldschutzgebiet, und mit dem Hardtbach ein zwar künstliches, aber sauberes Gewässer, das in einem Teilbereich sogar FFH-Gebiet für in Baden-Württemberg sehr seltene Libellenarten ist.

 

Grüne Flußjunger, Dünen-Sandlaufkäfer oder Große Kreiselwespe sind echte Raritäten, die auch der Laie mit etwas Geduld zu Gesicht bekommen kann.



Ich habe ein verletztes Wildtier gefunden, was nun?

Da diese Frage nicht immer leicht zu beantworten ist, hat der NABU für den Fall der Fälle Informationen und Adressen zusammengestellt. Sie können unter folgender Internetadresse abgerufen werden:

http://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/artenschutz/01946.html


Pferdstriebdüne Sandhausen

Vortrag Störche in Walldorf